Erkältungszeit ist Suppenzeit

Viele kennen es, sobald eine Erkältung im Anmarsch ist bekommen wir instinktiv Appetit auf eine heiße Suppe. Je nachdem wie man sie zubereitet stecken viele Vitamine, Mineralien und eine ordentliche Portion Flüssigkeit in ihr.

In heutigen Tagen bleibt häufig nicht viel Zeit zum Kochen, es mangelt an Geduld und wenn man erst einmal geschwächt daniederliegt fehlt die Kraft für ein aufwändiges Rezept.

Ein schnelles, sehr einfaches und langanhaltendes Suppengericht ist meine Käsesuppe. Neben Flüssigkeit und Vitaminen findet man hierin viel Protein zum satt werden. Proteine helfen während einer Sportauszeit dem Muskelabbau entgegenzuhalten.

Für 2-3 Portionen benötigt man:

  • 750ml Gemüse- oder Fleischbrühe
  • 3 Möhren
  • 2 Stangen Lauch/Porree
  • 400g Emmentaler
  • 250ml Milch
  • Schnittlauch

So einfach geht’s:

3 Möhren fein würfeln und in der Brühe kochen.

Währenddessen 2 Stangen Lauch/Porree ebenfalls fein würfeln und dazu geben.

Je nach Vorliebe kann mit Hilfe eines Pürierstabes die Suppe püriert oder anpüriert werden.

250ml Milch und 400g Emmentaler dazu geben. Noch mal aufkochen bis der Emmentaler geschmolzen ist.

Schnittlauch fein hacken und damit dekorativ würzen.

Fertig.